Berufsorientierung: So können Eltern wirklich helfen

Wenn die Schule sich dem Ende zuneigt, wird es Zeit, über die Berufswahl zu sprechen. Auch wenn die Jugendlichen schließlich selbst entscheiden müssen – Sie als Eltern sind in der Berufsorientierung besonders wichtig.
Welcher Beruf passt zu mir? Je näher der Schulabschluss rückt, desto mehr beschäftigt diese Frage nicht nur die Jugendlichen. Während manche Schülerinnen und Schüler ohne Scheu Berufe erkunden und ausprobieren , trauen sich andere kaum, auf eigene Faust ins Thema einzusteigen.

Gerade hier kommt es zwischen Eltern und Jugendlichen oft zum Streit: Sie möchten eine Unterstützung in der Berufsorientierung bieten, stoßen bei Ihrem Kind jedoch auf taube Ohren. Wie Sie sich gemeinsam und ohne Druck zwischen den zahlreichen Optionen nach dem Schulabgang in Bayern zurechtfinden, lesen Sie hier.

Find’ heraus, was in dir steckt: BERUFSBILDUNG 2018

über 300 verschiedene Berufe und Bildungsgänge - vorbeischauen, umschauen, orientieren

Berufsorientierung beginnt nicht nach dem Abschluss

Beginnen Sie möglichst früh damit, Ihr Kind für die Berufsorientierung zu sensibilisieren. Der ideale Zeitpunkt ist Experten zufolge etwa zwei Jahre vor dem gewünschten Beginn von Ausbildung oder Studium.

Häufig sind es die Informationsflut und die hohe Anzahl an Auswahlmöglichkeiten, die Ihr Kind in diesem Prozess überfordern. Nehmen Sie sich also genug Zeit, um herauszufinden, welche Möglichkeiten Ihr Kind nach dem Schulabschluss hat und welche Ressourcen die passenden sind. So können Sie und Ihr Kind ohne Druck ins Thema Berufsorientierung einsteigen.

Stärken und Interessen: Verlassen Sie ausgetretene Pfade

Herauszufinden, was Ihrem Kind liegt, ist ein kontinuierlicher Prozess. Zögern Sie nicht, weitere Vertrauenspersonen zurate zu ziehen: Nutzen Sie Elternsprechtage in der Schule oder fragen Sie etwa Übungsleiter im Sportverein danach, welche Eigenschaften ihnen an Ihrem Kind besonders auffallen.

Wichtig dabei: Zeigen Sie, dass Sie die Ideen Ihres Kindes ernstnehmen. Häufig sind wir unbewusst von Bildern geleitet, die womöglich veraltet sind: Viele Branchen befinden sich aktuell im Wandel und ermöglichen Berufe mit Zukunft, wo Sie sie vor einigen Jahren vielleicht nicht vermutet hätten.

Versuchen Sie deshalb, Faktoren wie Verdienst und Prestige zunächst aus den Überlegungen auszuschließen und ziehen Sie mehr als nur einen Bildungsweg in Erwägung. Selbst für aufgeschlossene Menschen eine fiese Falle: Geschlechterklischees im Handwerk, in der IT, aber auch in sozialen Berufen.

Wunschberuf schon gefunden? Hier gibt es alle Infos:

Berufsorientierung praktisch angehen in Bayern

Sie haben gemeinsam erste Ideen gesammelt, welche Berufe für Ihr Kind interessant sein könnten? Dann sollte Ihr Kind diese testen: In einem Schülerpraktikum, einem Ferienjob oder bei einer Schnupperveranstaltung wie dem Girls’ Day oder Boys’ Day.

Bei aller Liebe: Gemeinsam planen ist von Vorteil, aktiv werden sollte Ihr Kind aber selbst. Wenn Eltern sich im Betrieb erkundigen oder gar bewerben, kann sich das negativ auf die Motivation Ihres Kindes, aber auch auf den Eindruck beim potentiellen Arbeitgeber auswirken.

Sie sind unsicher, ob Sie Ihrem Kind zu einer Ausbildung oder einem Studium raten sollten? Welche Optionen junge Menschen außerdem haben, wenn der Ausbildungsstart nicht ganz so nahtlos verläuft, lesen Sie hier.

Diese Angebote aus Bayern helfen dir bei der Berufswahl:

Screenshot der Internet-Seite der Schülerseiten auf www.planet-beruf.de
www.planet-beruf.de

Begleiten Sie Ihr Kind bei seiner Reise durchs BERUFE-Universum

ZUR WEBSEITE
Umkreis
12.1. 2019

München
Lilienthalallee 29
80939 Oberbayern

10:00 Uhr – 16:00 Uhr

Bild mit gelbem Hintergrund und einem schwarzen Kalenderblatt
Stuzubi

Auf der Karrieremesse Stuzubi können sich Schüler der Abgangs- und Vorabgangsklassen an den Ständen von Unternehmen, Hochschulen und öffentlichen Institutionen über aktuelle Studien- und Ausbildungsplätze informieren.

19.1. 2019

Gymnasium Neutraubling
Gregor-Mendel-Str. 5
93073 Neutraubling

9:00 Uhr – 13:00 Uhr

Kalenderblatt
Berufsinformationsmesse

Informiert euch an den zahlreichen Informationsständen der Unternehmen aus dem Landkreis Regensburg über verschiedene Berufsbilder. Darüber hinaus erwarten euch spannende Vorträge.

24.1. 2019

Ortenburg-Gymnasium Oberviechtach
Jahnstraße 18
92526 Oberviechtach

9:00 Uhr – 16:30 Uhr

Kalenderblatt
Academicus LIVE

Die Studien- und Berufsinformationsmesse academicus LIVE bietet Schülern, Eltern und Lehrern in den Landkreisen O eine frühzeitige Orientierung hinsichtlich Studium und Beruf bieten.

26.1. 2019

Nürnberg
Klingenhofstraße 72
90411 Mittelfranken

9:00 Uhr – 13:00 Uhr

Bild mit gelbem Hintergrund und einem schwarzen Kalenderblatt
parentum

Über 70 regionale und überregionale Unternehmen, Fach- und Hochschulen, Berufsbildende Schulen sowie Beratungsinstitutionen informieren euch über ihre Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten.

31.1. 2019

Staatliche Realschule Bad Tölz
Alter Bahnhofplatz 5-7
83646 Bad Tölz

17:30 Uhr – 21:15 Uhr

Kalenderblatt
Berufsinformationsabend

Am 9. Berufsinfoabend könnt ihr euch an der staatlichen Realschule Bad Tölz über verschiedene Ausbildungsberufe und Weiterbildungsmöglichkeiten informieren. Vorbeischauen lohnt sich!

Ein Angebot des
Bayerischen Staatsministeriums für
Familie, Arbeit und Soziales Mehr erfahren

×

Newsletter

Melde dich gleich zum Newsletter an und erfahre Neuigkeiten von BOBY als Erstes!

Hier geht's zum Newsletter Archiv

Ihre Bestellung

Herzlichen Dank für Ihre Bestellung des Newsletters "BOBY". Wir senden Ihnen in Kürze eine E-Mail an die Adresse . Klicken Sie bitte auf den dort genannten Link, um Ihre Bestellung zu bestätigen.

Wir sind auf einen Fehler gestoßen und konnten diese Anfrage nicht bearbeiten.