Duale Ausbildung als Türöffner: Was sind die Vorteile für mein Kind?

Der Weg mit und nach einer dualen Ausbildung ist keinesfalls streng festgelegt. Danach stehen Ihrem Kind als ausgebildeter Fachkraft viele Türen offen. Wir erklären Ihnen hier die wichtigsten Fakten und Vorteile.

Übersicht: Wichtige Fakten zur dualen Ausbildung

Eine duale Ausbildung wird so bezeichnet, weil sie auf zwei zentralen Pfeilern fußt: Einem praktischen und einem theoretischen. Die Ausbildung erfolgt zum einen im Betrieb und zum anderen an der Berufsschule. In der Regel verbringt Ihr Kind die meiste Zeit über im Betrieb und lernt ca. ein bis zwei Tage die Woche an der Berufsschule. Der theoretische Teil kann aber auch in Blöcken erfolgen. 


 Bei einer dualen Ausbildung wechseln sich also praktische Einheiten im Betrieb mit theoretischen an den Berufsschulen ab. Die Theorie wird somit direkt in der Praxis angewandt. Ihr Kind sammelt von Anfang an wichtige Erfahrungen im Berufsalltag, die es dann später als ausgelernte Fachkraft unmittelbar anwenden kann.             


Weitere Infos zu den Vorteilen einer dualen Ausbildung:
Zum BOBY-Beitrag "5 Vorteile einer dualen Ausbildung”

Eine bestimmte schulische Voraussetzung ist für eine duale Ausbildung rein rechtlich nicht von Nöten. Je nach Branche werden aber oft gewisse Abschlüsse vorausgesetzt.

Mehr zu den schulischen Voraussetzungen einer dualen Ausbildung

Mit dem erfolgreichen Abschluss einer dualen Ausbildung erlangt man automatisch den mittleren Schulabschluss. Dadurch wird der Zugang zu einer Berufsoberschule (BOS) möglich. Hier können folgende Abschlüsse gemacht werden: der Abschluss der Hochschulreife (nach Bestehen der 12. Klasse), die fachgebundene Hochschulreife (nach Bestehen der 13. Klasse ohne 2. Fremdsprache) und / oder die allgemeine Hochschulreife (nach Bestehen der 13. Klasse mit 2. Fremdsprache). 

Nach einer Ausbildung besteht auch die Möglichkeit, den Meistertitel zu erlangen. Dieser befähigt genauso wie die dem Meister gleichgestellten beruflichen Fortbildungen zum Studium an einer Universität oder Hochschule.

Zur Broschüre (PDF) : Studieren für beruflich Qualifizierte ohne schulische Hochschulzugangsberechtigung
Mehr zum Thema Meisterbrief und Studium 
Zur Übersichtsliste (PDF): dem Meister gleichgestellte berufliche Fortbildungen 
 

Die Vorteile einer dualen Ausbildung für mein Kind

Doch was genau macht eigentlich eine duale Ausbildung besonders? Welchen Mehrwert bietet sie als Alternative etwa zu einem Studium? Vielleicht war Ihnen der ein oder andere Aspekt noch gar nicht bewusst:

1. Der erste Schritt in die finanzielle Unabhängigkeit

Wenn Ihr Kind eine duale Ausbildung absolviert, erhält es auch eine Ausbildungsvergütung. Diese fällt je nach Branche unterschiedlich aus. Seit Januar 2020 steht Auszubildenden aller Branchen eine Mindestausbildungsvergütung zu. Damit macht Ihr Kind den ersten Schritt in die eigene finanzielle Unabhängigkeit.

2. Mehr Selbstständigkeit und Selbstvertrauen

Ein neues Umfeld, neue Kolleginnen und Kollegen und neue Aufgaben: Die Möglichkeiten für die persönliche Weiterentwicklung Ihres Kindes sind enorm. In einer Ausbildung übernimmt man von Anfang an Verantwortung. Kleine und große Erfolgserlebnisse des eigenverantwortlichen Arbeitens steigern das Selbstvertrauen und wirken sich über den beruflichen Bereich hinaus motivierend aus.

3. Begehrte Fachkraft und Aufstiegschancen

Nach einer Ausbildung ist Ihr Kind eine begehrte Fachkraft. Dem Erklimmen der Karriereleiter steht nichts im Wege! Firmen brauchen auch in Zukunft kompetente Fachkräfte, auf die sie bauen können. Die Übernahmechancen sind je nach Branche sehr gut. Als Fachkraft kann sich Ihr Kind zudem weiterbilden. Auch ein Studium ist nach dem Ende der Ausbildung denkbar – sei es in Vollzeit oder berufsbegleitend. 


Die duale Ausbildung ist also ein Türöffner! Mit einem Gesellenbrief in der Tasche ist das Spektrum an Möglichkeiten breit! Wenn sich Ihr Kind noch weiter informieren möchte, gibt es hier mehr Infos zu Berufs- und Weiterbildungsmöglichkeiten nach der Ausbildung:
Zum BOBY-Beitrag "Nach der Ausbildung: Welche beruflichen Wege kann ich gehen? Tipps für den Berufseinstieg in Bayern"

Zum Weiterlesen speziell für Eltern

Und Sie als Eltern? Finden noch mehr Infos zu den Vorteilen einer dualen Ausbildung auf der Website „Ausbildung macht elternstolz“: 

Zum elternstolz-Beitrag: Was spricht für eine duale berufliche Ausbildung?

 

Diese Angebote aus Bayern helfen dir bei der Berufswahl:

Buchstaben mit Lupe

Wichtige Links von A bis Z

Von Ausbildungsplatzbörse über Schulberatung bis Website für Auslands-Rückkehrer: Hier finden Jugendliche, Eltern, Lehrkräfte und Unternehmen jede Menge Links zu spannenden Initiativen, aktuellen Infos und hilfreichen Anlaufstellen. Einfach mal reinstöbern!

Wichtige Links